JFG Spielberichte U15

Nach optimaler Vorbereitung am Gardasee zog die U 15 durch einen klaren 4-0 Sieg gegen die JFG Bavaria Isengau in das Baupokal-Kreisfinale ein. Hier scheiterte das Team im Halbfinale gegen den SB Rosenheim, nach 0-0 in regulärer Spielzeit, erst im Elfmeterschießen. Im Spiel um Platz 3 war dann die Luft raus und es setzte eine 1-4 Niederlage gegen die JFG Ötting.

In der Punkterunde gab es gegen die SG Eisenfing/Griesstätt/Schonstett ein 0-0, obwohl über 70 Minuten auf ein Tor gespielt wurde. Die Gäste verteidigten gut und wenn es gefährlich wurde, klärte ein hervorragender Gästetorwart.

Weiter ging es bei der SG Tacherting/Engelsberg/Peterskirchen. Sommerliche Temperaturen und mehrere Spielerausfälle hinderten nicht an einem klaren 6-0 Sieg. Auch das darauffolgende Spiel beim TUS Großkarolinenfeld ging deutlich mit 7-0 für die JFG aus.

Beim Spitzenspiel gegen den SBC Traunstein durfte man sich eine starke Leistung bescheinigen lassen, das Spiel endete aber 0-1. Während mehrere klare Torchancen der JFG nicht das gewünschte Ziel erreichten, konnte Traunstein mit einem Freistoß aus 35 m, 4 min. vor Spielende, den Sieg feiern.

Keine Zeit zum Jammern, es ging gleich mit einem Auswärtsspiel in Bad Endorf weiter. Beide Mannschaften etwas ersatzgeschwächt, aber die JFG ließ beim klaren 7-0 nichts anbrennen.

Letzten Freitag kam es zu einem weiteren Spitzenspiel gegen den SV Wacker Burghausen II. In einem sehr engen Spiel stand es zur Pause 2-0 für die JFG. Wacker kämpfte sich zurück und erzielte auch den Ausgleich. Kurz vor Schluss der Partie nutze schließlich Jonas Kronbichler einen Abwehrfehler der Gäste und schob überlegt zum 3-2 vielumjubelten Sieg ein.

Mit 37 Punkten konnte sich die U 15 im oberen Drittel der Kreisliga festsetzen. Besonders darf die geschlossene Mannschaftsleistung hervorgehoben werden, was sich an der Breite der Torschützen widerspiegelt.