D2 Junioren drehen Spielstand – verdienter Heimsieg

Bereits zweimal musste das Heimspiel gegen die JFG Teisenberg der D2 Junioren wegen Schnee und Starkregen verschoben werden, bevor es gestern bei herrlichen Fussballwetter in Kirchanschöring ausgetragen werden konnte.

Die Salzachtaler gingen absolut konzentriert ins Spiel, jedoch sorgte der Schiedsrichter mit einem nicht eindeutigen Handzeichen bei Keeper Kilian Leitner für Verwirrung, der dies als Abseits verstand, sodass bereits in der 4. Minute der erste Gegentreffer für die Gäste fiel.
Die JFG Salzachtal erspielte sich sehenswerte Torchancen, belohnte sich aber leider nicht. Auch auf der Gegenseite parierte der Torhüter einige Angriffe auf sein Tor. Ein unglückliches Foul jedoch, führte nach einem unhaltbar geschossenen Freistoß in der 17. Minute zum 0:2.
Unbeeindruckt von den bereits gefallenen Gegentreffern kämpfte das Salzachtal-Team weiter, ging aber mit diesem Rückstand in die Kabine.

Auch nach Wiederanpfiff bot sich weiterhin eine starke Mannschaftsleistung mit absolut sehenswerten Fußball.
In der 47. Minute ging dann Fabio Wolf aus dem Mittelfeld durch und zog von der Strafraumgrenze ab und belohnte so die Mannschaft mit dem Anschlusstreffer zum 1:2.
Das Spiel entwickelte sich zu einer extrem spannenden Partie, als kurz darauf nach einer herrlichen Ballstafette Elias Boutiche das Leder von links einnetzte.
Entfesselt und beflügelt gab sich das Team mit diesem Spielstand noch nicht zufrieden, machte weiter Druck, ebenso aber auch die Gegenseite. Die Torchancen der Teisenberger machte der seit dem ersten Gegentor fehlerfreie spielende Goalie alle zunichte.
Ein bereits fast verloren gegangener Ball sorgte in der 57. Minute für den verdienten Führungstreffer ebenfalls durch Elias Boutiche.
Als der Unparteiische endlich die Partie beendete, war der Jubel um den ersten perfekt erspielten Heim-3er bei der Mannschaft und den Zuschauern gleichermaßen groß.