C2 gelingt Revanche für Hinrundenniederlage

2:1 Sieg der C2-Jugend gegen die SG Kay/Tengling/Taching

Einen wichtigen Dreier hat die C2 beim Auswärtsspiel gegen die SG Kay/Tengling/Taching einfahren können.

Allerdings begann die Partie schlecht für die JFG, als Krammer bereits nach 5 Minuten nach einer Ecke und einer schwachen Abwehr unbedrängt zum 1:0 einnetzte.

Mit fortlaufender Spieldauer wurde das Spiel der C2 jedoch immer sicherer. In der 20. Minute zeigte der Unparteiische auf den Punkt, nachdem Markus Schmelz im Strafraum einen Gegenspieler mit einem Beinschuss düpierte und vom nächsten Spieler einen Schlag auf den Fuß erhielt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Schmelz sicher zum 1:1 Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel gelang es der JFG in der Person von Vinci Brüderl perfekt, den Kayer Topstürmer Spirkl aus dem Spiel zu nehmen, so dass die Hausherren zu keinen gefährlichen Tormöglichkeiten mehr kamen.

Nach 45 Minuten hätte Babinger bereits den Führungstreffer auf dem Fuß gehabt, als er nach einem tollen Zuspiel allein in den Strafraum lief und aus kurzer Distanz am Torspieler scheiterte.

Eine Minute vor Schluss waren die Hausherren wohl gedanklich schon beim Unentschieden, als Stefan Glatzenberger den Ball eigentlich zu steil Richtung gegnerischen Strafraum spielte. Der Abwehrspieler blockte nur halbherzig und Markus Schmelz schob sich mit seinem Körper vor, hatte nun freie Bahn auf den herauslaufenden Torspieler, den er dann mit einem Beinschuss zum vielumjubelten 1:2 Endstand überwand.

Dieser Sieg war aufgrund des tollen Zusammenhaltes innerhalb der Mannschaft glücklich, aber auf keinen Fall unverdient. Mit dieser mannschaftlichen Leistung darf man auf weitere gute Spiele in der Rückrunde hoffen.

Doppeltorschütze Markus Schmelz