C2 dreht Spiel nach der Halbzeit

7:2 Auswärtssieg gegen die SG Inzell/Ruhpolding dank konzentrierter Leistung im zweiten Spielabschnitt

Am Freitag abend musste die C2 zum Auswärtsspiel nach Inzell reisen. Trotz Führungstreffer durch Paul Hermann in der 5. Minute fand die C2 im ersten Spielabschnitt kein Mittel gegen die beherzt aufspielenden Gastgeber, die bereits eine Minute später durch Anner ausglichen und in der 10. Minute durch Brand sogar in Führung gingen.

In der Folgezeit konnte sich die C2 bei der Latte und bei Keeper Strohmeyer bedanken, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel. Um so schmeichelhafter war dann auch der 2:2 Ausgleich durch Vinci Brüderl in der 26. Minute, mit dem man in die Halbzeit ging.

Nach ein paar passenden Worten in der Halbzeit fand die C2 dann endlich zu ihrem Spiel und wurde bereits in der 38. Minute belohnt, als der in der 2. Hälfte groß aufspielende Eli Wallner auf rechts durchging und Nik Babinger seine präzise Hereingabe aus wenigen Metern vollendete.

Mit zunehmender Spieldauer konnten die Hausherren dem Druck der JFG nicht mehr standhalten und nach 57 Minuten war Gabriel Köhler mit dem 4:2 zum ersten Mal zur Stelle. Danach ging es Schlag auf Schlag und zwei Minuten später trug sich Nik Babinger nach erneuter Flanke von Eli Wallner zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein.

Die beiden Schlusspunkte in dieser Partie setzte Gabriel Köhler mit seinen Treffern zwei und drei (67. und 68. Min.) zum letztendlich verdienten, aber etwas zu hohem 7:2 Endstand.