A-Jugend – Aufwärtstrend nach durchwachsenen Start

Nachdem das erste Rückrundenspiel gegen den TuS Traunreut buchstäblich ins Wasser gefallen ist, war man am zweiten Spieltag bei der SG Siegsdorf/Bergen zu Gast. Die Mannschaft lag bis zur 23. Minute im Tiefschlaf. Der Spielstand zu diesem Zeitpunkt 0:2. Das zweite Gegentor lies die Spieler der JFG aber dann erwachen und es wurde gleich im Gegenzug der Anschlusstreffer durch Albert Reiter erzielt. Von nun ab fand ein sehr kampfbetontes Fußballspiel statt, bei dem jedoch nur sehr wenige richtige Torchancen auf beiden Seiten herausgespielt werden konnten. Schlussendlich musste man sich mit der Niederlage abfinden.

Beim ersten Heimspiel der Rückrunde wurde die DJK Weildorf empfangen, wo man sich in der Hinrunde noch eine 0:4-Klatsche einholte. Man zeigte von Beginn weg, dass man die 3 Punkte holen wollte. In der 7. Minute brachte Daniel Straßer die JFG mit 1:0 in Führung. Die Überlegenheit hielt bis Mitte der ersten Halbzeit an, dann lud man den Gegner dazu ein, sich am Spiel zu beteiligen. Dies nutzte die DJK Weildorf aus und drehte mit dem Halbzeitpiff den Spielstand auf 1:2. Auch die Kabinenansprache konnte an der Einstellung nichts ändern, sodass man in der 49. Minute das 1:3 kassierte. Erst jetzt erwachte der Kampfgeist wieder. In der 67. Minute verkürzte der eingewechselte Maxi Thums auf 2:3. Die JFG wurde immer offensiver. Dadurch ergaben sich natürlich auch Konterchancen für den Gegner, von denen jedoch der Torspieler Nico Maxlmoser alle auf seinen Kasten kommenden Bälle neutralisierte. In der 90. + 3. Minute konnte der aufgerückte Innenverteidiger Maxi Eidenhammer nach einer Ecke den Ball über die Torlinie befördern. Die Szene war für den Unparteiischen Stefan Frisch aus Taching sehr schwer zu erkennen, kam aber unverzüglich zu der richtigen Entscheidung – Tor für die JFG und damit Punkteteilung dieser Partie JFG Salzachtal gegen DJK Weildorf. Das Ergebnis spiegelte so auch den Spielverlauf wieder.