B1 weiter verlustpunktfrei

 

Am 2. Spieltag stand das erste Heimspiel gegen den TSV Neumarkt auf dem Programm. Doch der Gegner sagte 90 Minuten vor Spielbeginn wegen einem zu kleinen Kader ab. Wir waren alle schon am Spielort in Tittmoning. Für mich ein Unding!

Eine Woche später die nächste Aufgabe beim TSV Buchbach. Eine eher mäßige Leistung unserer Jungs in Halbzeit eins. Viele Abspielfehler, wenig gewonnene Zweikämpfe, fehlender Wille und negative Körpersprache. So lagen wir verdient nach 15 Minuten mit 1:0 zurück. Eine der wenigen guten Angriffe, verwertete Noah Matanza, nach einem tollen Solo, zum 1:1 Ausgleich (27. Min.). So ging es mit einem glücklichen Unentschieden  in die Pause. Wir versuchten die Mannschaft zu motivieren bzw. das Selbstbewusstsein zu stärken. Doch Anfangs ohne Erfolg. Bereits in der 47. Minuten kassierte man das 2:1. Man spielte anschließend zwar besser, vergab die zahlreichen Chancen aber teilweise kläglich. Zum Überfluss wurde kann ein korrektes Tor wegen Abseits nicht gegeben. Aus dem nichts ,  in der 60. Minute das 3:1 für Buchbach nach einen schlecht verteidigten Standard. . Plötzlich wachte die Truppe auf. Ein Powerplay auf das Tor der Buchbacher begann. Das 2:3 erzielt Göktan Zorba nach einem schönen Spielzug. Nur vier Minuten später der Ausgleich durch Maxi Gerl! Eiskalt nach einem schönem Gassenball verwandelt. Jetzt wollte man noch mehr, vielleicht sogar zu viel. Buchbach hatte in der 70.Minute, nach einem klassischen Konter, die Topchance zum 4:3. Doch unser Torspieler, Marton Gergely, bewarte uns mit einer tollen Reaktion vor dem Rückstand. Jetzt waren wir wieder am Zug. Maxi Gerl brachte den Ball nach einem Angriff über die rechte Außenbahn in den Strafraum. Der Ball kam zu Jonas Kronbichler, der in der 75. Minute eiskalt verwandelte.                                            Fazit: Heute haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht. Die Reaktion nach dem 1:3 war aber sehenswert.

Spieltag4: Heimspiel gegen Bad Endorf.                                                                                                                                                               Ein verdienten 7:0 Erfolg landete die JFG B1 gegen den TSV Bad Endorf. Bereits zur Halbzeit führten wir nach einer eher durchschnittlichen Leistung durch Tore von Maxi Gerl und Jonas Kronbichler mit 2:0.                                                                      Nach einer deutlichen Leistungssteigerung hatte man den Gegner in Halbzeit zwei klar in Griff. Weitere fünf  Tore, zum Teil hervorragend rausgespielt, waren die Konsequenz ( Gerl, Matanza, Zorba, Schäfer und Hossini).                                                                 So hat die JFG nach 4 Spieltagen die optimale Punktausbeute von 12 Punkten, und steht momentan auf Platz 2.