Vielversprechender Start der D3 in die Rückrunde


Am 29.03. war der Tabellendritte vom TSV Berchtesgaden I  zu Gast in Fridolfing. In einem sehr engen Spiel besiegte man das favorisierte Team aus der Marktgemeinde letztendlich nicht unverdient durch einen Doppelschlag in der 20. und 24. Minute durch Fabi Stadler und dem 3:0 in der 50. Minute durch Magnus Zauner mit 3:1 (Anschlusstreffer durch Oswald Bankhammer in der 54. Minute).

Einen perfekten Fußballabend zeigten die D3-Junioren am 10.04. in Siegsdorf gegen das Tabellenschlusslicht  SG Siegsdorf/Vachendorf II. Nachdem das Hinspiel zu Hause mit 3:5

für den Gegner ausging, waren die Jungs am Mittwochabend auf Wiedergutmachung aus. Durch permanenten Druck über die Außenspieler Emanuel Gangl und Marius Huber konnte der Gastgeber sein Spiel nicht entfalten und hielt sich zumeist in der eigenen Hälfte auf. Den Torreigen eröffnete in der 5. Minute Kapitän Felix Praxenthaler. In der 6. Minute folgte das 2:0 durch Patrick Mühlberger, 3:0 in der 17. Minute (wiederum Felix P.), 4:0 Eigentor nach tollem Flankenlauf von Marius Huber, 28. Minute verwandelter Foulelfmeter durch Fabi Stadler zum 5:0 und das 6:0 machte in der 30. Minute mit einem lupenreinen Hattrick wiederum Felix Praxenthaler.   

Nach der Pause spielten die Jungs das Spiel konzentriert zu Ende und gingen hochverdient mit 14:0 als Sieger vom Platz (32. Minute 7:0 Christian Hartl, 33. Minute 8:0 Marius Huber, 35. Minute 9:0 Fabi Stadler, 38. Minute ET zum 10:0, 40. Minute 11:0 Patrick Mühlberger, 45. Minute 12:0 Emanuel Gangl, 50. Minute 13:0 Patrick Mühlberger und das 14:0 in der Minute durch Perspektivspieler Philipp Stadler).

Der aktuelle Tabellendritte von der SG Schönau II war am 12.04. zu Gast. Hier sollte sich zeigen wie weit die Mannschaft mittlerweile ist.

In der 2. Minute entwischte Emanuel Gangl der Schönauer Defensive und schloss gekonnt zum 1:0 ab.

Wer dachte, jetzt geht es weiter wie in Siegsdorf, hatte die Rechnung ohne die sehr spielstarken und körperlich präsenten Schönauer  gemacht.

In der 5. Minute überlistete Moritz Ilsanker mit einem Fernschuss aus gut 20 Metern halb linker Position den Keeper Daniel Spitz. Die Gäste vom Königssee drehten die Partie in der 8. Minute durch Franz Hillebrand. Jetzt hatte die Heimmannschaft damit zu tun den Rückstand bis zur Pause nicht größer werden zu lassen (Spitz entschärfte mehrmals Chancen).

Mit viel Druck kam man aus der Kabine und Fabi Stadler erzielte in der 33. Minute den verdienten Ausgleich zum 2:2. Von nun an sahen die Zuschauer ein Spiel mit offenem Visier. Die Führung für die Gäste erzielte wiederum Moritz Ilsanker. Weniger als eine Minute nach seiner Einwechslung wurde Leon Klinger mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Er entwischte seinem Gegenspieler in der 50. Minute und schloss gekonnt mit einem Flachschuss aus spitzem Winkel in die lange Ecke ab.

Die letzten 10 Minuten hatten sowohl die Heimmannschaft als auch die Gäste den Siegtreffer auf dem Fuß. Die JFG-ler durften sich jedoch beim bärenstarken Torwart Matthias Maier bedanken, der in der zweiten Halbzeit nach langer Verletzungspause seine Saisonpremiere gab und dabei 5 – 6 „hundertprozentige“ Torchancen vereitelte.

7 Punkte aus 3 Spielen (7. Platz) stimmen das Trainerduo Hanna Valerius/Andi Klinger zuversichtlich für die kommenden Aufgaben.

Das nächste Heimspiel findet am Freitag, den 26.04. um 17.00 Uhr gegen den SV Neukirchen/Teisenberg in Fridolfing statt. Auf zahlreiche Unterstützung durch die Eltern und Fans der D3 freut sich die Mannschaft.

Scroll Up