Verdienter Sieg im Spitzenspiel der D3-Jugend

Surheim, 03.06.2016

SG Saaldorf-Surheim 2 – JFG Salzachtal 3  1:4

 

Bei diesem Spiel trafen die direkten Tabellennachbarn aufeinander Saaldorf-Surheim als 2. Der Tabelle und die JFG Salzachtal als Tabellendritter. Der Sieger des Spiels rutsch automatisch auf den 2. Platz der Tabelle. So wurde auch ein enges und heiß umkämpftes Spiel erwartet. Die Niederlage aus dem Hinspiel noch im Kopf legten die Spieler der JFG los wie die Feuerwehr und brachten, die Saaldorf Surheimer so von Anfang an in Bedrängnis. So dauerte es nur 4 Minuten bis das erste Tor für die JFG fiel. Johannes Hollinger erkämpfte im Mittelfeld den Ball, ließ 2 Gegner stehen und passte anschließend in die Spitze zu Christoph Gaugler, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und mit einem überlegten Schuss ins Eck die Führung für die Salzachtaler erzielte. Nach dem Führungstreffer ließen die Spieler der JFG nicht locker und spielten weiterhin ein gutes Pressing um den Gegner erst gar nicht die Chance zu geben vor das eigene Tor zu gelangen. In der 16 Spielminute erkämpfte sich wiederum Johannes Hollinger den Ball und zog sofort ab, der Schuss wurde von einem Abwehrspieler unhaltbar für den Torwart abgefälscht und somit erhöhte die JFG auf 2:0. Nun fanden auch die Spieler der SG Saaldorf-Surheim besser ins Spiel und kamen das ein oder andere Mal zu Abschlüssen die aber entweder das Tor verfehlten oder vom sehr gut aufgelegten Schlussmann Martin Strohmeier gehalten wurden. Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff war es dann soweit, Laurin Mayer erzielte per Direktabnahme das 3:0. Michael, die Wand, Glatzenberger eroberte den Ball vom gegnerischen Angreifer und spielte einen schönen Pass auf Johannes Hollinger der sich auf der linken Seite durchsetzte und den Ball in den Strafraumflankte. Hier stand Laurin Mayer goldrichtig und erzielte per Volleyschuss einen sehenswerten Treffer.  Mit dieser 3:0 Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause erwischten die Saaldorf –Surheimer den besseren Start und bauten großen Druck auf in diesen ersten 10 Minuten der zweiten Spielhälfte kamen sie zu guten Chancen, die sie aber allesamt ungenutzt ließen. Nach diesen ersten 10 Minuten der 2 Halbzeit kamen nun auch die Salzachtaler wieder besser ins Spiel und setzten nun auf Konter, einer dieser brachte das 4:0. Maxi Plank erkämpfte sich den Ball und leitete diesen schnell auf Elias Leitner weiter. Dieser passte zu Johannes Hollinger der wiederum eine Flanke in den Strafraum brachte und erneut in Laurin Mayer einen dankbaren Abnehmer fand. Durch diese deutliche Führung war aber keineswegs der Kampfgeist des Gegners gebrochen. Diese ließen den Ball nun schön durchs Mittelfeld laufen, und ließen den Salzachtalern keine Chance diesen zu erobern aber eine klare Chance sprang da noch nicht heraus. Beim nächsten Angriff machten Sie es besser ein Pass durch die Schnittsteller der Abwehr der JFG auf den Stürmer und dieser schob den Ball unhaltbar am Torwart der JFG vorbei. Durch diesen Anschlusstreffer motiviert erhöhten die Saaldorf Surheimer nochmals den Druck. Die JFG hielt nun mit einer defensiver ausgerichteten Spielweise dagegen und versuchten den Laden hinten dicht zu machen, mit gelegentlichen Kontern nochmals zum Erfolg zu kommen. Die Angriffsbemühungen der SG Saaldorf-Surheim und die Konter der JFG blieben bis zum Ende des Spiels gefährlich aber auch erfolglos und so trennte man sich nach 60 Minuten mit dem Spielstand 1:4.

Scroll Up